Meine Reise nach Lappland Tag 2 – Minun matka Lappiin Päivä 2

Nach einem aufregenden ersten Tag, ging es am nächsten nahtlos weiter…

Ich hatte für mich eine Art ToDo-Liste für meinen Trip erstellt. Ich wollte unbedingt Rentiere, Elche und natürlich die Polarlichter sehen (jaja, ich weiß, Touriprogramm 🙂 ).

Mit den Polarlichtern wurde es leider nichts mehr an diesem Wochenende, die letzte Nacht war bereits rum, somit rutschten die Polarlichter auf die ToDo-Liste für das nächste Mal. Rentiere und Elche hatte ich am Vortag noch keine gesehen, aber ich wusste ja zumindest mit den Rentieren sollte es heute etwas werden….

Da wir einen Gutschein von einem Veranstalter für Ausflüge in Lappland hatten, haben wir diesen bei dieser Gelegenheit natürlich eingelöst. Da wie beschrieben Rentiere ganz oben auf der Liste standen, haben wir uns für eine erneute Motorschlittenfahrt entschieden, die zu einer Rentierfarm ging.

An diesem Tag war es etwas wärmer, als am Vortag. Es waren ca. -15 Grad Celsius. Kleidungstechnisch war es eigentlich dasselbe wie am Vortag, eingepackt in einen großen Overall, Sturmhaube und dicken Handschuhen, hat man absolut nicht gefroren und konnte das Abenteuer voll und ganz genießen.

img_0740Aufgrund dessen, dass wir dort in einer Gruppe mit den Motorschlitten gefahren sind und das Tempo entsprechend etwas langsamer war, hab ich mich dann auch mal ans Steuer gesetzt 🙂 War echt einfach und hat super viel Spaß gemacht! Ich wurde oft gefragt, ob es denn schwer sei und ich Angst hatte, aber ich kann das klar verneinen. Traut euch!

Nach ca. 45 Minuten Fahrt sind wir an der Rentierfarm angekommen. Eine wichtige und interessante Info zu Rentieren in Lappland. Es klingt jetzt etwas wie ein Zoobesuch, damit hat es aber weniger zu tun. Es gibt wilde Rentiere und Rentiere, die jemanden gehören und diese zweite Gruppe ist der deutlich größere Teil. Was bedeutet das? Die Rentiere sind im Sommer frei und bewegen sich wo und wie sie wollen. Im Winter allerdings werden sie eingesammelt, da es im Winter deutlich schwieriger für sie ist zu überleben. Zudem sind es immer noch Nutztiere, ein img_0703Rentier in Lappland ist ein bisschen wie eine Kuh in Deutschland. Daher müssen die „Hirten“ ihre Tiere auch im Auge behalten. Wenn die Massen an Schnee kommen, erschwert dies natürlich die Nahrungssuche. Im Sommer kann es daher schon mal vorkommen, dass ein Rentier auf der Straße steht, sich nicht fortbewegen möchte oder sich sogar hinlegt und dadurch Stau entsteht.

Die Rentierfarm war wirklich toll. Es hat dort jede Menge Rentiere in verschiedenen Formen, Farben und Größen gegeben. Auch wenn der Gestank nicht gerade der Beste war, muss ich sagen war ich total begeistert. Ich finde es sind einfach tolle Tiere 🙂 Wir durften dann auch noch eine Schlittenfahrt machen und die war ebenfalls einfach suuuuuper. Wir hatten noch das Glück Sonne zu haben 🙂 Zum Aufwärmen gab es dann noch eine heiße Tasse Kaba und dann ging es auch wieder zurück. Insgesamt hat der Trip um die 5 Stunden gedauert, war genau richtig so.

Da noch etwas Zeit war bis der Flug zurück ging, sind wir noch etwas durch die Stadt geschlendert und haben etwas leckeres gegessen. Als letztes Highlight sind wir zum Panorama Kaffee gefahren und haben uns bei toller Atmosphäre noch einen letzten Kaffee gegönnt.

Fazit zu Lappland

Lappland ist meiner Meinung nach absolut eine Reise Wert. Nicht nur das an sich schon so viel geboten wird, man kann auch so vieles machen, das man zu Hause nicht so einfach machen kann und so etwas liebe ich einfach. Die Atmosphäre finde ich dort einfach großartig, die Leute sind entspannt und gut drauf. Ich möchte jedenfalls diese Reise noch mal wiederholen, das nächste Mal dann im Sommer, so kann ich den Kontrast zum Winter live erleben.

Moikka, Sarah

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: